29. - 31. August 2014 - Waldhotel Pradaschier Churwalden

Das Ethikforum Pradaschier ist eine offene Plattform für die Diskussion ethischer Fragen und Prinzipien im Dialog zwischen persönlichen Erfahrungen, Wissenschaften und westlich sowie östlich geprägter Spiritualität.

1. Ethikforum Pradaschier 2014: „Einblicke in die Natur des Glücks“
Alle Menschen streben nach Glück. Glück ist unbestritten spannend. Es ist ein Allerweltswort, das einem täglich begegnet und leicht über die Lippen geht. Es ist eine der gebräuchlichsten und umfassendsten Erfüllungskategorien unserer Sprache. Auch wenn Glück von der westlichen Wissenschaft, der bildenden Kunst, von Literatur und Musik sowie von einer reichen philosophischen Denktradition aus Ost und West ins Sublime, in die Höhen und Tiefen gehoben worden ist, ist „Glück“ gleichwohl bodenständig und handgreiflich.

Mit den Begriffen Glück und Ethik findet das Nachdenken des Menschen über sein Leben und seine Mitwelt, die eigene Endlichkeit und Unendlichkeit, einen unmittelbar einleuchtenden sprachlichen Fokus. Darum ist Glück auch ein Begriff der Wissenschaft des Geistes. Denn die Wissenschaft aus Ost und West regt an, über die Endlichkeit und Unendlichkeit des Menschen, seine Steigerungsfähigkeit und seine Grenzen nachzudenken.

Im Ethik-Forum Pradaschier 2014 wird die Erforschung und Verwirklichung des Glücks in der Begegnung und am Schnittpunkt westlich-christlicher und östlich-buddhistischer Sichtweise diskutiert.


Hier finden Sie den Flyer zum Ethikforum: Flyer Download


Die Referenten genehmigten freundlicher Weise die Aufnahme und Veröffentlichung der gehaltenen Vorgräge und wichtiger Unterlagen. Wir dürfen sie Ihnen hier zum Download zur Verfügung stellen.

Vortrag Referent Link
Gelassenheit - Was wir gewinnen, wenn wir älter werden, Teil 1 Prof. Dr. Wilhelm Schmid Download
Gelassenheit - Was wir gewinnen, wenn wir älter werden, Teil 2 Prof. Dr. Wilhelm Schmid Download
Die Neurobiologie des Glücks Prof. Dr. med. Jörg Grünert Download
Glück im Augenblick und Glück im Leben Prof. Dr. Rainer Dollase Download
Lam Rim - Der Stufenweg zur Erleuchtung Lama Lodrö Tulku Rinpoche Download
Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens - ein grundlegender Denkanstoss. Und ein Glücksversprechen? Seraina Morell Gunzinger Skript: Download

Persönlichkeiten aus verschiedenen Fachrichtungen stellen uns ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Forschungsergebnisse im Rahmen eines Vortrages vor. In kleineren Ateliers werden die Referate vertieft und weitere Themen diskutiert.

Unser Forumsprogramm:

Freitag, 29. August
Zeit Programm
16:00 Uhr Empfang der Teilnehmenden, Zimmerbezug
17.30 bis 19.00 Uhr Abendessen (Buffet)
19.45 Uhr Begrüssung
20:00 Uhr Referat von Wilhelm Schmid
Gelassenheit – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden
Samstag, 30. August
Zeit Programm
09.30 Uhr Referat von Jörg Grünert
Die Neurobiologie des Glücks
10.30 Uhr Pause
11:00 Uhr Ateliers 1-3: Kurzreferat bzw. Vertiefung der Referate und Diskussion mit den Referenten
12.30 Uhr Mittagessen und Pause
15.00 Uhr Ateliers 4-6: Kurzreferate und Diskussion in Gruppen mit den Referenten
16.30 Uhr Pause
17.00 Uhr Referat von Rainer Dollase
Glück im Augenblick und Glück im Leben
18.30 Uhr Apéro
19.30 Uhr Nachtessen
Sonntag, 31. August
Zeit Programm
09:00 Uhr Referat von Lama Lodrö Rinpoche
Der Stufenweg zur Erleuchtung – Lam Rim
anschliessend Pause
anschliessend Abschlussdiskussion mit Referenten im Plenum
12.30 Uhr Mittagessen

Ateliers:

  1. Gelassenheit(Wilhelm Schmid)
  2. Glück im Augenblick und Glück im Leben(Rainer Dollase)
  3. Als Ordensmann/-frau zum Glück berufen? - Fritz Osers Beitrag zu den Stufen religiöser Entwicklung(Cyrill Kälin)
  4. Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens - ein grundlegender Denkanstoss. Und ein Glücksversprechen?(Seraina Morell Gunzinger)
  5. Das dritte Lebensalter authentisch gestalten(Stefan Brändlin)
  6. Glück in der Stille(Jampa Sangmo)



In der Reihenfolge der Referate:

Wilhelm Schmid

Prof. Dr.

Lebenskunstphilosoph und apl. Professor Universität Erfurt
Berlin
www.lebenskunstphilosophie.de

Lama Lodrö Tulku Rinpoche

Spiritueller Leiter des Meditationszentrums Ganden Chökhor
Erlenbach ZH
www.ganden.ch/lodro-rinpoche

Rainer Dollase

Prof. Dr.

Professor a. d. Universität Bielefeld
Psychologe u. Bildungsforscher

Bielefeld DE
www.uni-bielefeld.de/psychologie
Jörg Grünert

Jörg Grünert

Prof. Dr. med.

Chefarzt der Klinik für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie
Kantonsspital St. Gallen

St. Gallen
www.hand-plastische-chirurgie.kssg.ch

Atelier-Referierende

Seraina Morell Gunzinger

Kunsttherapeutin M.A.

Kulturschaffende, freie Mitarbeiterin SCS AG
Zürich
300x200

Cyrill Kälin

lic. phil. et. theol.

Psychotherapeut und Kardiopsychologe
Zürich
www.aerzteamgrossmuensterplatz.ch

Jampa Sangmo

Bhikshuni

Vollordinierte Tibetisch Buddhistische Nonne
Churwalden Schweiz oder Dharamsala/ Indien http://www.ganden.ch
http://www.thosamling.com
Stefan Brändlin

Stefan Brändlin

Dr. Public Health

Geschäftsleiter Pro Senectute Kanton Luzern
Altwis LU
www.brae.ch

Tagungsmoderation:

Stefan Blum

lic. iur.

Tagungsmoderation

Vorstandsmitglied Verein Ganden Chökhor,
geschäftsführender Partner mensch & organisation

Winterthur
http://www.muo.ch/

Christoph Weber

Tagungsmoderation

Vorstandsmitglied Verein Ganden Chökhor, Geschäftsführer Berufsbildner AG
Zürich
https://berufsbildner.ch/portrait

Die Anmeldung zum Ethikforum Pradaschier 2014 beinhaltet die Teilnahme am ganzen Tagungsprogramm inkl. Verpflegung. Es besteht die Möglichkeit, Einzel-Tagungspässe zu erwerben.

Dreitageskarte CHF EUR
Ganzes Ethikforum 29.-31.8 inkl. Essen (exkl. Übernachtung) 360 295
Tageskarten:
Abendvortrag Freitag 29.8. mit/ohne Essen 70/40 55/35
Tageskarte Samstag, 30.8. inkl. Essen u. Apéro 220 180
Tageskarte Sonntag 31.8. mit/ohne Mittagessen 80/50 65/40

Anmeldungen erfolgen direkt über die Email-Adresse: info@ganden.ch unter Angabe der Art und Anzahl Karten, sowie von Namen und Adresse.

Es besteht die Möglichkeit, im Waldhotel Pradaschier oder in anderen Hotels in Churwalden zu übernachten. Zimmer können von den Teilnehmenden selber über folgende Adressen reserviert werden:

Das Waldhotel Pradaschier bietet für das Ethikforum Hotelzimmer zur Übernachtung am Tagungsort an. Für die Zimmerreservation füllen Sie bitte das Formular aus.

Zimmerreservation

*Achtung: Beschränkte Anzahl, Zuteilung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung und soweit Belegung dies erlaubt.

Werden zusätzliche Übernachtungen (vor oder nach dem Kurs) gewünscht, kann dies unter Kommentar vermerkt und individuell organisiert werden.

www.waldhotel-pradaschier.ch

info@ganden.ch, +41 76 533 53 57 (einfacher Standard)

Sie erreichen uns unter:

Waldhotel Pradaschier
Pradaschier 20
Postfach 108
CH-7075 Churwalden
P:+41 76 533 53 57

Zufahrt zum Waldhotel

Die direkte Zufahrt zum Waldhotel ist nicht möglich. Bei der Fleischtrocknerei stehen Parkplätze zur Verfügung. Es verkehren Shuttlebusse vom Parkplatz zum Waldhotel.